„Das neue Spiel ist mit alten Regeln nicht zu gewinnen.“

CEO Jens Fischer

Die meisten Ratschläge und Ladenkonzepte, mit denen Einzelhändler und Storeplaner den stationären Handel aus seiner Verunsicherung heraushieven wollen, greifen zu kurz, um dem drastischen Wandel der Gesellschaft gerecht zu werden.

Der Einzelhandel hat Recht, wenn er die immer gleichen Rezepturen für den stationären Handel als Marketing-Buzzwords entlarvt. Vieles dient dem Selbstzweck der Dienstleister, zeigt aber keine wirklich ernstzunehmenden, wirkungsvollen Zukunftsmodelle auf. 

Technologien verändern sich zurzeit viel schneller als bestehende Organisationsmodelle und Strukturen dies tun. Mit den Technologien wandeln sich die Erwartungs- und Werthaltungen der Konsumenten radikal. Das ist inzwischen erkannt und bekannt.  Aber die Folgen daraus werden noch nicht konsequent zu Ende gedacht.

Unsere Aufgabe als Storeplaner und Sparringspartner des Einzelhandels ist es, die Zukunft vorzudenken – und nicht hinterherzubeten. Wenn wir positiv, vorbehaltlos, professionell und interdisziplinär die Technologien mit unserem ureigenen Know-how, den kreativen Brains, verschmelzen, entstehen gewaltige neue Wertschöpfungsmuster für den stationären Point of Sale auf einem deutlich höheren Niveau als bisher, davon sind wir bei K.U.L.T.OBJEKT überzeugt.

Und nur so lässt sich dem Wertewandel und den hochgeschraubten Erwartungshaltungen auf Augenhöhe begegnen.

Digitale Medien bleiben aktuell in der Storeplanung weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Sie werden i.d.R. isoliert betrachtet, in Form flimmernder Bildschirme mit Werbefilmchen als nicht viel mehr als „Fernsehgeräte“ benutzt.

Wir von K.U.L.T. OBJEKT betrachten digitale Medien und moderne Technologien als unser „Rohmaterial“, das uns den Weg ebnet zu Storekonzepten, die auf alle Herausforderungen eine Antwort haben: Sie sind kosten- und ressourcensparend, wandlungsfähig und simpel in der Anwendung. Sie sind kreativ und bieten Emotion und „Experience“ in einer nie zuvor gesehen hohen Intensität.

Intelligent und professionell eingesetzt, bieten die neuen Schlüsseltechnologien, kombiniert mit unserer Kreativität maximale Freiheit, einen POS zukunftsgerecht zu gestalten und zu betreiben.

Wir von K.U.L.T.OBJEKT nutzen die EuroShop, um das zu präsentieren, was nie zuvor entwickelt wurde. Unsere „kreativen Brains“ haben gemeinsam mit führenden technologischen Vordenkern eine Reihe Prototypen von intelligenten, digital basierten Storekonzepten entwickelt, die wir auf der EuroShop zeigen und zur Diskussion stellen wollen.“

Jens Fischer

0 133