Kultobjekt Visualisierung des Televersum - Blick zum Fernsehturm Dresden

Eine Zeitreise von 1969 bis heute tritt Bettina Klemm in Ihrem am 21.April 2017 erschienen Buch „Der Dresdner Fernsehturm“ mit Ihren Lesern an…

Der Bildband zeigt Dresdens berühmtes Wahrzeichen nicht nur zu Zeiten seiner Blüte, sondern gewährt auch Einblicke in Bau und Stilllegung des Gebäudes sowie Visionen für die zukünftige Nutzung des Komplexes. Hier hat K.U.L.T.OBJEKT schon einmal gezeigt, was machbar sein kann (Seite 87)

Reisen Sie auch zum Dresdner Fernsehturm:
zum Buch

Mit der Forderung nach einem Bürgerentscheid über die Sanierung des Dresdner Fernsehturms rückt eines unserer Lieblingsthemen wieder in den Fokus. Eine Herzensangelegenheit wird neu verhandelt. Denn die Mehrheit der Dresdner hängt an ihrem 252m langen „Telespargel“. Umso lauter die Stimmen, die die Sanierung des ursächsischen Kulturerbes verlangen. Der Dresdner Fernsehturm ist für viele eine Institution: Nicht nur die Aussicht ist spektakulär, auch das Cafe lässt Erinnerungen an Eisbecher mit Eierlikör und Moschinokirschen aufblitzen. Seit 1991 liegt das Areal im Dornröschenschlaf – unvergessen.

Gastronomie Restaurant Fernsehturm Dresden

Gastronomiebereich Fernsehturm Dresden damals und heute

Wir haben die Vision eines wachgeküssten Dresdner Fernsehturmes schon 2016 in einer 3d Videoanimation visualisiert. www.televersum.kultobjekt.info

Das von K.U.L.T.OBJEKT entwickelte „GREEN CAMPUS“ Konzept ist als Ideen-Labor und Ort der Begegnung konzipiert. Er besteht aus einem Gebäude-Ensemble, das sich in einer Parklandschaft um die Basis des Fernsehturms in Dresden gruppiert. Die kubischen Campus-Bauten nehmen sich rein äußerlich bewusst zurück: Sie sind zu ein bis zwei Dritteln in die Erde eingelassen, die Außenwand-Flächen und flachen Dächer sind so angelegt das Sie in einer üppigen Bepflanzung und der natürlichen Landschaft quasi ‚verschwinden’.

Televersum Green Campus Dresden Kultobjekt

„Green Campus“, Fernsehturm Dresden by K.U.L.T.OBJEKT

Denn ihr wahrer Wert steckt in einer hochmodernen ressourcenschonenden, klimaneutralen Bauweise und einem ausgefeilten hybriden Nutzungsprofil. Die Räumlichkeiten in den Kuben sind bewusst offen, modular und multifunktionell angelegt, um unterschiedliche Nutzungen aufwandsarm realisieren und anbieten zu können: Im Umfeld einer Dauerausstellung rund um die historischen und aktuellen Leistungen des Forschungs- und Wissenschaftsstandorts Dresden ist dies ein Ort für öffentliche Vorlesungen, Konzerte, Kunst- , Kultur- und Firmen-Events, Konferenzen und Freiraum für die Bürgerschaft.

Ein modernes Restaurant oder Food&Beverage- Konzept und ein integrierter Museums-Shop machen das Areal zum attraktiven Ausflugsort auch abseits von Bildungsauftrag, Event und Termin. Eine Seilbahn bringt, wie bereits in den Sechziger Jahren vorgesehen, die Besucher von Tolkewitz über die Elbe auf die Wachwitzer Anhöhe.

Fernsehturm Dresden Museumsshop by Kultobjekt

Fernsehturm Dresden Museumsshop by K.U.L.T.OBJEKT

Die Auferstehung des schlanken Riesen, dieses prägenden Wahrzeichens wäre nicht nur für Ur-Dresdner eine Freude, vielmehr eine Chance und Bereicherung Dresdens als Kultur und Wissenschaftsstandort erster Güte und ein Pluspunkt bei der Bewerbung Dresdens zur europäischen Kulturhauptstadt im Jahr 2025.

Informationen sowie aktuelle Artikel zum Thema finden Sie hier:

Verein Fernsehturm Dresden

Artikel bei BILD Online

Bericht bei Radio Dresden

0 93